Calucones

Wohl keltischer, um Curia (Chur) oder im Vorarlberg (eher als im Calancatal) siedelnder Stamm (Kelten). Erwähnt auf dem tropaeum Alpium (Denkmal der Unterwerfung der Alpenstämme in La Turbie an der Côte d'Azur) von 7/6 v.Chr., von Plinius dem Älteren sowie vom Geografen Ptolemaios. 15 v.Chr. von Rom unterworfen.


Literatur
– R. Frei-Stolba, «Die Räter in den antiken Quellen», in Das Räterproblem in gesch., sprachl. und archäolog. Sicht, 1984, 6-21, v.a. 15 mit Anm. 105
– E. Ruoff et al., Chur in röm. Zeit 2, 1991, 450--453

Autorin/Autor: Regula Frei-Stolba