Uberer

Stamm der Kelten im heutigen Oberwallis. Die U., die auf dem Tropaeum Alpium in La Turbie erwähnt sind (7/6 v.Chr.), pflegten stets engen Kontakt mit den Lepontiern, zu denen Plinius der Ältere sie zählte ("Naturalis Historia" III, 135-137). Zwar wurden die U. 15 v.Chr. ins röm. Reich eingegliedert, doch gehörten sie der röm. Kultur nur am Rande an, wie die Ausgrabungen bei Gamsen-Waldmatte (Gem. Brig-Glis) am Fuss des Simplonpasses belegen.


Literatur
SPM 4, 38
Vallis Poenina, Ausstellungskat. Sitten, 1998, 31-33, 205-208

Autorin/Autor: François Wiblé / CBA