No 1

Quadro, Giovan Battista

geboren 1. Hälfte 16. Jh. wohl in Lugano,gestorben um 1590/91 möglicherweise in Posen (heute Poznań, Polen), kath., von Lugano. Sohn des Donato. ∞ 1563 Elżbieta Sztamet, Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns. Der Architekt Q. war vor der Jahrhundertmitte in Schlesien und spätestens ab 1550 in Posen tätig, ab 1552 als Stadtarchitekt. Dort gehen 1575 die Kapelle und das Grabmal von Bf. Adam Konarski in der Kathedrale auf ihn zurück; sein wichtigstes Werk war der Wiederaufbau des Rathauses zwischen 1550 und 1560. Im Auftrag von Sigismund II. August führte er 1569-72, bis 1570 gemeinsam mit Giacomo Porri, die Erweiterung des Königsschlosses in Warschau aus. Der lombard. Renaissance verpflichtet, fand Q. mit der dreistöckigen Loggia für die Ostfassade des Rathauses von Posen zu einer für diesen Gebäudettyp neuartigen architekton. Lösung.


Literatur
– M. Karpowicz, Artisti ticinesi in Polonia nel '500, 1987, 97-130, (mit Bibl.)
The Dictionary of Art 25, 1996, 787

Autorin/Autor: Mariusz Smoliński / BT