No 1

Caratti, Francesco

geboren um 1610-15 Bissone, gestorben 30.1.1677 Prag, kath., von Bissone. Sohn des Paolo Antonio. ∞ Veronica Maderni, Tochter des Pietro, von Bissone. Begabter Architekt, ab 1632 im Dienste des Fürsten Ferdinand II. von Habsburg und diverser Adelsfam.; er war am Bau unzähliger Gebäude, v.a. in Prag, beteiligt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören: das Schloss der Fam. Lobkowitz (1652-65), die Kongregationskirche S. Maria Magdalena (1654-58, heute Staatsarchiv), der Nostitz-Palast (1660), die Fassade der St. Georgskirche auf der Prager Burg (ca. 1670) und die Heiligkreuzkirche von Kosmonosy (1674); C.s grösstes Projekt war der Grafenpalast Czernin (1668-76, heute Aussenministerium), den er aber wegen seiner letztlich zum Tode führenden Krankheit nur teilweise selbst planen und realisieren konnte.


Literatur
– A. Crivelli, Artisti ticinesi dal Baltico al Mar Nero, 1969, 56, 58

Autorin/Autor: Daniela Pauli Falconi / CN