No 2

Sciascia [Sciasca], Lorenzo

geboren um 1643 Roveredo (GR), gestorben 1694 Roveredo, kath., von Roveredo. ∞ Dominica de Christophoris, Tochter des Pietro, Stuckateurs. 1675-93 wirkte S. als Architekt in Bayern und schuf dort sechs Sakralbauten: die Stiftskirchen von Herrenchiemsee (1676-78) und Weyarn (1687-93), die grossen Pfarrkirchen von Vachendorf (1678-82) und Gmund (1688-90) sowie die Filial- und Wallfahrtskirchen von Antwort (1686) und St. Pankraz bei Karlstein (um 1690 vollendet). Ab 1682 erbaute er den Glockenturm der Franziskanerkirche in Berchtesgaden und stockte 1685 den Glockenturm der Pfarrkirche von Haslach auf.


Literatur
– A.M. Zendralli, I magistri grigioni, 1958, 131 f.
– P. von Bomhard, «Beitr. zum Werk des Graubündner Baumeisters Lorenzo Sciasca», in Jb. des Vereins für christl. Kunst 8, 1974, 56-84

Autorin/Autor: Cesare Santi / CHM