No 1

Roesler, Immanuel

geboren 2.4.1900 (Curt Immanuel) Wald (ZH), gestorben 24.4.1990 Zollikon, ref., von Stein (AG). Sohn des Hermann, Pfarrers, und der Frieda geb. Kurth. ∞ Julia Emma Biedermann. Stud. der Rechtswissenschaften an den Univ. Basel und Zürich, Dr. iur. 1927 Instruktionsoffizier der Infanterie, 1930 Hauptmann. Ab 1935 im Generalstab. R. kommandierte als Major das Füsilierbataillon 64 und das Grenzfüsilierbataillon 267, bis er 1941 zum Oberstleutnant und 1944 zum Obersten befördert wurde. Im letztgenannten Grad kommandierte er das Infanterieregiment 15. 1944-49 amtierte er als Chef der Mobilmachungssektion der Generalstabsabt., wo er sich grösste Verdienste erwarb. 1950-53 wurde R. zum Kommandanten der 8. Division ernannt und hatte 1954-61 das Kommando der 4. Division inne. 1962-67 war er als Direktor der militärwissenschaftl. Abteilung der ETH Zürich tätig.


Literatur
Generalstab 8, 301

Autorin/Autor: Hans Rudolf Fuhrer