No 1

Reichlin, Georg

geboren 24.4.1917 Schwyz, gestorben 30.11.1991 Engelberg, kath., von Schwyz und ab 1980 von Luzern. Sohn des Theodor Rudolf, Anwalts, und der Aloisia geb. Bürgi. ∞ Rose Emma Béroud, Tochter des Emile. Gymnasium Maria Hilf in Schwyz, 1936-43 Rechtsstud. an der Univ. Freiburg, 1943 Dr. iur. Als jurist. Mitarbeiter 1943-44 am Bezirksgericht Baden, 1945-47 im Eidg. Volkswirtschaftsdep. in Bern, 1947-48 Anwalt in Schwyz, 1948 Anwaltspatent, 1948-49 kath.-konservativer Kantonsrat. 1949-69 Instruktionsoffizier der Infanterie, ab 1953 Generalstabsoffizier, 1957-59 an der Ecole Supérieure de Guerre in Paris, 1962-64 Kommandant der Infanterieschulen in Luzern, 1965 der Infanterieoffiziersschule Bern. 1963-66 Kommandant des Gebirgsinfanterieregiments 29, 1970-74 der Gebirgsdivision 9 und 1975-78 des Gebirgsarmeekorps 3. Im Nov. 1978 trat R. aus Protest gegen die ungenügende Ausrüstungsplanung des Gebirgsarmeekorps und Personalplanung des EMD vorzeitig zurück.


Archive
– StASZ, Personalakten
Literatur
Unser Alpenkorps, 1983, 317
Generalstab 9, 424 f.

Autorin/Autor: Marco Jorio