No 1

Pesmes, François-Louis de (de Saint-Saphorin)

geboren Febr. 1668 Schloss Saint-Saphorin bei Morges, gestorben 16.7.1737 Schloss Saint-Saphorin, ref., von Genf. Sohn des Isaac, Mitherrn von Saint-Saphorin, und der Elisabeth Rolaz. ∞ Esther Darbonnier, Tochter des Louis-Frédéric, Herrn von Dizy. Schwager des Jacques François de Goumoëns. 1685-88 in der holländ. Infanterie, ab 1692 in der kaiserl. Donauflotte in Ungarn, 1695 Vizeadmiral und 1697 Kommandant beim Sieg Prinz Eugens über die Türken bei Zenta (heute Senta, Serbien). 1702 Oberst der Infanterie, 1705 Generalmajor. Im Span. Erbfolgekrieg wirkte P. in diplomat. Doppelfunktion, doch ohne offizielles Mandat, als kaiserl. Agent neben dem österr. Gesandten Franz Ehrenreich von Trauttmansdorff in der Schweiz und zugleich als Gesandter der ref. Orte beim Wiener Hof, um die Eidgenossen für die alliierte Sache zu gewinnen. Er war auch massgeblich daran beteiligt, im Interesse Berns 1707-08 das Fürstentum Neuenburg dem preuss. König zu verschaffen. Mit den Vereinigten Niederlanden schloss P. 1712 für Bern eine Defensivallianz und eine Militärkapitulation. Er vertrat die ref. Orte bei den Verhandlungen für den Frieden von Utrecht 1713 und den Frieden von Baden 1714, an dem er offiziell als Gesandter Hannovers teilnahm. 1715 trat er als Generalleutnant in den Dienst des Kg. von England, Georg I., und diente diesem 1717-27 als Resident am Wiener Hof, wo die Freundschaft mit Prinz Eugen wieder auflebte und P. zum Abschluss der Quadrupelallianz (1718; England, Frankreich, Österreich, Niederlande) gegen Spanien beitrug. Das Bündnis Londons mit Wien gegen die bourbon. Hegemonie und den kath. Universalismus war auch in der umfassenden Korrespondenz, die er von seinem Alterssitz Saint-Saphorin aus fortsetzte, sein Hauptanliegen.


Archive
– ACV, FamA de Mestral
Literatur
– A. Lätt, «Zwei schweiz. Diplomaten im Dienste Grossbritanniens», in BZGA 21, 1923, 127-157
– S. Stelling-Michaud, Saint-Saphorin et la politique de la Suisse pendant la guerre de Succession d'Espagne 1700-1710, 1934
– T. Gehling, Ein europ. Diplomat am Kaiserhof zu Wien, 1964

Autorin/Autor: Rolf Stücheli