No 1

Nünlist, Robert

geboren 17.2.1911 Aarau, gestorben 4.12.1991 Niedererlinsbach (heute Gem. Erlinsbach SO), kath., von Niedererlinsbach und Luzern. Sohn des Emil, Lokomotivführers der SBB, und der Paula Carolina geb. Strub. ∞ 1937 Klara Else Alice Degen, Tochter des Hans Albert. Philosophiestud. in Dijon und an der Dominikaneruniv. Angelicum in Rom, 1935 Doktorat. 1938-57 war N. Instruktionsoffizier der Infanterie und kritisierte als solcher den Drill. Ab 1943 Generalstabsoffizier, 1954-56 Stabschef der Felddivision 8 und 1957 des Feldarmeekorps 2, 1956 Oberst. 1957-72 befehligte N. die Schweizergarde in Rom. Seine Ernennung als externer Kandidat hatte Aufsehen erregt. N. verbesserte die Lebensbedingungen der Gardesoldaten, um die Rekrutierung zu erleichtern. Zahlreiche Auszeichnungen.


Literatur
Generalstab 8, 262
Hirtenstab und Hellebarde, hg. von U. Fink et al., 2006, 320-333

Autorin/Autor: Jérôme Guisolan / BE