No 22

Muralt, Johannes von

geboren 18.7.1877 Zürich, gestorben 10.11.1947 Zürich, ref., von Zürich und Locarno. Sohn des Leonhard, Geschäftsführers einer Papierfabrik, und der Julie geb. Gysi. ∞ Frieda Rosa Eschmann, Tochter des Georg Heinrich. Stud. der Rechte in Berlin, München und Zürich, 1902 Dr. iur. 1903-07 Bezirksanwalt. 1908-32 Instruktionsoffizier der Artillerie, ab 1913 Generalstabsoffizier, 1926 Oberst, 1932 Divisionär. 1932-37 Kommandant der Division 5, 1940-41 eidg. Kommissär für Internierung und Hospitalisierung. 1941 war M. massgeblich an der in der Öffentlichkeit umstrittenen Ärztemission an die dt. Ostfront beteiligt. Er gehörte zu den Mitinitiatoren des Frauenhilfsdienstes. 1938-46 Präs. des Schweiz. Roten Kreuzes.


Literatur
Njbl. der Feuerwerker-Gesellschaft, Artillerie-Kollegium in Zürich, 1949, 3-13
– Bonjour, Neutralität 4, 453
Generalstab 3, 255

Autorin/Autor: Peter Müller-Grieshaber