No 20

May, Rudolf Beat Ludwig von

geboren 3.6.1764 Bern, gestorben 25.5.1833 Thonon, ref., von Bern. Sohn des Beat Franz, Obersten und Landvogts, und der Maria Wyss. ∞ 1795 Félicité de Seyssel, Tochter eines Gf. und Herrn zu Compoix und Ambilly. M. kämpfte 1802 im Stecklikrieg als Oberst für die Wiederherstellung des Ancien Régime. 1806 wurde er als Kommandant des 3. Schweizerregiments in die napoleon. Armee einberufen. Als Beteiligter an den span. Feldzügen wurde er 1808 gefangen genommen. Während der Belagerung von Landau in der Pfalz 1814 klagte man ihn wegen Verdachts auf Konspiration mit den Russen an. Die Restauration bewirkte seinen Freispruch und führte dazu, dass er zum Ritter der franz. Ehrenlegion ernannt und mit dem militär. Verdienstorden ausgezeichnet wurde. Seine Karriere beschloss er 1816 mit der Beförderung zum Maréchal de camp.


Archive
– EMB, Slg. Schaffroth
Quellen
– P. von May, A. von May, Stammbl. der Berner Fam. von M., 1967, (NB)
Literatur
– R. von Steiger, Les généraux bernois, 1864, 69 f.

Autorin/Autor: Hans Braun