No 3

Dunant, Georges

geboren 23.4.1692 (?) Nyon (?), gestorben 31.12.1782 Alicante, vermutlich kath., ab 1743 von St. Gallen. Sohn des Pierre und der Marie-Thérèse d'Avice. ∞ Ana Verdugo, Schwester des Marqués de Squillace (oder Esquilache), span. Kriegsministers. D. stand zunächst im Dienst Frankreichs (1710-22 Regiment de Courten). 1722 begab er sich als Aushebungsoffizier nach Spanien. 1727 zeichnete sich D. vor Gibraltar aus, 1732 bei der Eroberung von Oran, worauf er zum Oberstleutnant befördert wurde. 1742 schloss er für ein Schweizerregiment eine Kapitulation ab und wurde zum Oberst ernannt. 1743 hob er in den Stiftslanden der Fürstabtei St. Gallen ein Regiment aus. 1747 wurde er Brigadier, 1760 Maréchal de camp, 1770 Generalleutnant. 1773-75 war er Gouverneur von Tarragona, ab 1775 von Alicante. Ab 1758 gehörte D. dem Geheimrat des Klosters St. Gallen an und war General der Truppen des Fürstabts.


Literatur
– L. Hürlimann, Das Schweizerregiment der Fürstabtei St. Gallen in Spanien 1742-1798, 1976, 99-101

Autorin/Autor: Dominic Pedrazzini / EM