Mageran

Führende Fam. der Stadt Leuk mit vielen ref. Mitgliedern, möglicherweise aus Oberitalien zugewandert. Sie erschien auch unter den Namen Macaran oder Magrant. Ihre Mitglieder gingen Ehen mit vornehmen Leuker Fam. ein. Einige standen in savoy. oder franz. Kriegsdiensten. 1571 wurde ein Kaufmann Johannes in den Akten erwähnt. Dessen Sohn Michael ( -> 1) war 1631-38 Walliser Landeshauptmann. Michaels Söhne Josias (gestorben vor 1638), Johannes (gestorben 1643) und Elias (gestorben 1642) dienten als Offiziere in der Fremde. Die Kinder des Josias konvertierten zum ref. Glauben und wurden 1658 Burger von Bern. Die Berner Linie endete 1758 mit dem Tod von Philipp, der 1737 Landvogt von Lausanne gewesen war. Elias' Sohn Johann Michael war Bannerherr von Leuk und 1683-84 Vize-Landeshauptmann. Die Walliser Linie starb 1767 aus.


Literatur
Walliser Wappenbuch, 1946, 157 f.
– von Roten, Landeshauptmänner

Autorin/Autor: Philipp Kalbermatter