No 3

Bontems, Charles Henri [de]

geboren 28.4.1786 Genf,gestorben 12.3.1842 Genf, ref., von Genf. Sohn des Pierre, Privatiers, Majors der Miliz, und der Christiane Le Fort. Enkel des Pierre-Frédéric Le Fort. Bruder des Auguste François ( -> 1). Ledig. 1806-13 stand B. als Offizier im Dienst des napoleon. Kaiserreichs, während der ersten Restauration im Dienst Kg. Ludwigs XVIII. Nach Genf zurückgekehrt, wurde er 1815 Platzkommandant und im eidg. Generalstab Inspektor der Kavallerie. 1816-30 diente er erneut in Frankreich in der königl. Garde. 1832-42 war er eidg. Oberst und 1839 während der Unruhen im Wallis Kommandant der für ein Eingreifen vorgesehenen eidg. Truppen. In Genf war B. 1831 und 1841 Abgeordneter im Repräsentierenden Rat (Kantonsparlament) und 1832-39 Mitglied des Militärrats. 1812 Ritter des militär. Karl-Friedrich-Verdienstordens des Grossherzogtums Baden, 1823 Militärverdienstkreuz, 1829 Offizier der Ehrenlegion.


Literatur
Generalstab 3, 26
– W. Zurbuchen, «Charles de B.», in Le Brécaillon 9, 1988, 2-20

Autorin/Autor: Claude Bonard / GG