No 1

Boccard, François Jean Philippe de

geboren 31.3.1696 Vuippens (heute Gem. Marsens),gestorben 24.2.1782 Freiburg, kath., von Freiburg. Sohn des Pierre Nicolas, Vogts von Vuippens, und der Marie-Catherine-Rose de Maillard. Bruder des Joseph Hubert ( -> 4). Ledig. 1716 Kadett im Regiment de Castella in franz. Diensten. 1718 trat er in die Schweizergarde ein, wo er bis zum Rang eines Maréchal de camp (1748) aufstieg. Er übernahm das Regiment Fégely de Seedorf, das nun nach ihm benannt wurde und bis 1782 bestand. 1759 Generalleutnant. Gouverneur von Roermond in Holland. Teilnahme am Rheinfeldzug (1734-35), an Feldzügen in Flandern, im Elsass und in Brabant (1742-48), an den Belagerungen von Philippsburg und Ypern sowie an der Schlacht von Fontenoy. 1762 zog er sich nach Freiburg zurück und verschönerte das Familienschloss Jetschwil (Gem. Düdingen). 1774 Kommandeur des St.-Ludwigs-Ordens.


Archive
– FamA, Jetschwil
– StAFR, Nachlass
Literatur
– E. May Histoire militaire de la Suisse et celle des Suisses dans les différens services de l'Europe 6, 1788, 154 f.

Autorin/Autor: Dominic Pedrazzini / KMG