No 13

Bleuler, Salomon

getauft 15.3.1778 Uster, gestorben 25.12.1832 Strassburg, ref., von Zürich. Sohn des Salomon, Gerbers und ab 1796 Sigristen zu Predigern in Zürich. Ledig. Jugend und Theologiestud. in Zürich. 1797-99 Vikar in Gachnang und Rickenbach (ZH). Ab 1799 Offizierslaufbahn. Als Gegner der Franz. Revolution und des Einmarschs in die Schweiz zunächst in engl. und österr. Diensten. 1802-06 in Zürichs Verwaltung, im Bockenkrieg Hauptmann. 1807-14 in napoleon. Diensten, 1811 Major, u.a. Teilnahme am Russlandfeldzug. 1814-15 an der Grenzsicherung der Schweiz beteiligt. 1816-30 im Dienste der Bourbonen Oberst eines Schweizer Infanterie-Regiments. Die Juli-Revolution beendete B.s Karriere. Von der Regenerationsbewegung in Zürich abgestossen, wandte er sich nach Strassburg. Träger mehrerer Orden.


Archive
– ZBZ
Literatur
– A. Mantel, «Die Blockade von Delfzyl in Holland 1813/14», in ZTb 1915-17, 116-179

Autorin/Autor: Markus Bürgi