No 2

Siegfried, Gustav

geboren 26.6.1808 Zofingen, gestorben 3.12.1843 Zofingen, ref., von Zofingen. Sohn des Johannes, Wirts, Metzgers und Fuhrhalters, und der Anna Maria geb. Ryser. Bruder des Samuel Friedrich ( -> 8). ∞ 1836 Euphrosyne Susanna Suter, Tochter des Samuel Cornelius, Schaffners des Klosters St. Urban. Nach seiner kaufmänn. Ausbildung 1824-25 in Neuenburg gründete S. in Zofingen ein Fabrikationsgeschäft, das vermutlich Handweberei im Verlagssystem betrieb. Interessiert an neuen polit. Ideen zur Lösung der sozialen Frage, setzte er sich mit Claude Henri de Saint-Simon, Charles Fourier, Robert Owen und Etienne Cabet auseinander und forderte eine sog. Gütergemeinschaft. 1841 machte S. in Paris persönlich Bekanntschaft mit frühsozialist. Theoretikern. 1842 arbeitete er mit dem sich in Zürich aufhaltenden kommunist. Agitator Wilhelm Weitling zusammen und sorgte für die Verbreitung von dessen Gedankengut in Aargauer Zeitungen. Wahrscheinlich gehörte S. Weitlings geheimem Bund der Gerechten an.


Literatur
BLAG, 713-715

Autorin/Autor: Franz Wirth