No 1

Reichesberg, Naum

geboren 12.3.1867 Kremenez (Russland, heute Ukraine), gestorben 7.1.1928 Bern, Russe. Sohn des Moissey, Journalisten. ∞ 1) 1891 Ida Tartokowsky, 2) 1913 Anna Zoukker. Als Sozialist Flucht nach Österreich. Stud. in Wien, Bern und Berlin. 1891 Dr. iur. in Bern. 1892 PD, 1898 ao., 1906-28 o. Prof. für Nationalökonomie, Statistik und Sozialpolitik an der Univ. Bern. 1900-28 Chefredaktor der "Schweiz. Zeitschrift für Volkswirtschaft und Sozialpolitik", 1916-28 Vorstandsmitglied der Volkswirtschaftl. Gesellschaft des Kt. Bern. Delegierter und Berichterstatter an Tagungen der Internat. Vereinigung für gesetzl. Arbeiterschutz. R. setzte sich in seinen Veranstaltungen und Schriften zu Marxismus, Sozialismus und sozialen Bewegungen programmatisch mit der Soziologie, die für ihn auf der Statistik basierte, als neuer Forschungsrichtung auseinander.


Werke
(Hg.) HWSVw
Literatur
Schweiz. Zs.f. Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Sozialpolitik 1, 1928, 33-37
– M. Zürcher, Unterbrochene Tradition, 1995

Autorin/Autor: Stephanie Summermatter