No 1

Winterlin, Anton

geboren 15.6.1805 Degerfelden (heute Stadtteil von Rheinfelden, Baden), gestorben 30.3.1894 Basel, aus dem Grossherzogtum Baden. Sohn eines begüterten Landwirts. Ledig. W. kam in jungen Jahren als Zeichner zum Kunstverlag Peter Birmann in Basel. Zeitweise wohnte er wieder in Degerfelden, ab 1854 fest in Basel. W. war ein Schüler von Johann Jakob Luttringhausen. Er malte kleinformatige Öl- und v.a. Aquarellbilder mit Landschafts- oder Architekturmotiven von Basel und der Schweiz. Seine Skizzenbücher aus den 1840er und 50er Jahren zeigen ebenfalls Veduten. 1865 entstand vom Turm der Martinskirche aus gesehen ein Panorama der Stadt Basel.


Literatur
SKL 4, 696 f.
– W. Hugelshofer, Schweizer Kleinmeister, 1943
– P.F. Kopp et al., Maler. Reisen durch die schöne alte Schweiz, 1982

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya