No 6

Steiner, David Eduard

geboren 7.4.1811 Winterthur, gestorben 5.4.1860 Winterthur, ref., von Winterthur. Sohn des Emanuel ( -> 8). ∞ 1836 Susanna Kleophea Goldschmid, Tochter des Heinrich Andreas, Kaufmanns. Malerausbildung beim Vater, ab 1829 in München an der Akademie, ab 1837 in Winterthur wohnhaft. S. war zunächst vorwiegend als Porträtmaler tätig, ab 1840 schuf er v.a. Historien- und Landschaftsbilder. 1853 stellte er in München dreissig Künstlerbildnisse in Kreide aus. 1856 malte er für die Stadtbibliothek Winterthur das Gemälde "Ulrich Zwingli will dem Martin Luther [...] die Hand zur Bruderliebe reichen". S. schuf Festdekorationen für Offizier-, Turn- und Schützenfeste, so schmückte er 1851 mit Ludwig Vogel die Festhütte zur 500-Jahrfeier des Zürcher Beitritts zur Eidgenossenschaft. Die Befreiungsgeschichte der Eidgenossenschaft nahm in S.s Historienbildern eine zentrale Rolle ein.


Literatur
SKL 3, 240 f.
– F. Zelger, Heldenstreit und Heldentod, 1973

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya