23/11/2010 | Rückmeldung | PDF | drucken
No 1

Roederstein, Ottilie

Dieser Artikel wurde für die Buchausgabe des HLS mit einem Bild illustriert. Bestellen Sie das HLS bei unserem Verlag.

geboren 22.4.1859 Enge (heute Gem. Zürich),gestorben 27.11.1937 Hofheim im Taunus (Hessen), prot., Deutsche, ab 1902 von Zürich. Tochter des Reinhard, Kaufmanns aus dem Rheinland, und der Alwina geb. Bau. Ledig. 1876-79 in der Malschule von Eduard Pfyffer in Zürich, 1879-81 an der Berliner Akademie bei Karl Gussow. Begegnung mit Karl Stauffer in Bern. 1881-85 in Paris im Atelier von Carolus-Duran und Jean-Jacques Henner, ab 1890 in Frankfurt am Main. 1907 Übersiedlung nach Hofheim im Taunus mit ihrer Lebensgefährtin, der Ärztin Elisabeth Winterhalter. 1890-1931 regelmässige Beteiligung an nationalen Kunstausstellungen in der Schweiz, aber auch an Ausstellungen in Paris. Als Porträtistin zu Anerkennung gelangt, schuf R. auch religiöse und symbol. Genrebilder sowie Stillleben, Landschaften und Tierbilder. Silbermedaillen an den Pariser Weltausstellungen von 1889 und 1900.


Literatur
BLSK, 884 f.

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya