No 1

Massot, Firmin

geboren 5.5.1766 Genf, gestorben 16.5.1849 Genf, ref., von Genf. Sohn des André, Uhrmachermeisters und Uhrenhändlers, und der Marie-Catherine Boisdechêne. ∞ 1795 Anne-Louise Mégevand, Tochter des Samuel, Uhrmachers. 1778 an der Zeichenschule von Genf eingeschrieben, Ausbildung bei den Malern Louis-Ami Arlaud und Jean-Etienne Liotard. 1787-88 Reise durch Italien. Ab 1789 Ausstellungen in den Genfer Salons. 1790 Gr. Preis für Naturbilder der Société des Arts von Genf. 1792-1800 Porträtmaler mit Jacques-Laurent Agasse und Wolfgang-Adam Töpffer. Stellvertretender Präs. des Zeichenkomitees der Société des Arts und ab 1798 Direktor der Zeichenschule von Genf, 1800 Mitglied der Société des Arts. M. porträtierte Genfer Obrigkeiten und ihre Fam. sowie Ausländer in Genf (Madame de Staël, Madame Récamier, Kaiserin Josephine, Botschafter William Wickham) und malte Genrebilder. 1807 hielt er sich in Paris, 1812 in Lyon und 1828-29 in Grossbritannien auf und stellte 1830 und 1836 in London und 1833 in Lyon aus. 1844 Ehrenmitglied der Société des Arts.


Literatur
BLSK, 686 f.

Autorin/Autor: Valérie Louzier-Gentaz / BE