No 4

Lauterburg, Martin

geboren 14.5.1891 Neuenegg, gestorben 9.6.1960 Bern, ref., von Bern. Sohn des Otto, Pfarrers. Ledig. 1907-09 Unterricht im Landschaftsmalen bei Ernst Linck, 1910-13 Besuch der Kunstgewerbeschule in München. 1919 Kuraufenthalt in Montagnola, Bekanntschaft mit Hermann Hesse. Zwischen 1925 und 1932 Reisen nach Amsterdam, Berlin, Wien, Dalmatien, Frankreich und Italien, 1934 in Paris, 1935 Rückkehr nach Bern. Kontakte zu Musikern. Ab 1947 mehrere längere Aufenthalte in Paris. 1956 Spanienreise. L. malte v.a. bühnenhafte Bildräume mit Figuren und Gegenständen. Von den 1920er Jahren an entstanden Porträts, ab Mitte der 30er Jahre bestimmten zunehmend geometr. Formen seine Bilder. 1937 Goldener Lorbeer der Genossenschaft Bildender Künstler Wiens, 1959 Ernennung zum Ehrenmitglied der Münchner Akad. der Künste.


Literatur
BLSK, 612 f.
Farbmagie und Schattenwuchs, Ausstellungskat. Bern, 2005

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya