No 5

Kaiser, Edouard

geboren 21.9.1855 La Chaux-de-Fonds,gestorben 16.10.1931 La Chaux-de-Fonds, ref., von Leuzigen. Sohn des Samuel, Graveurs und Guillocheurs. ∞ Rosine Graber. Ausbildung im väterl. Atelier, dann Zeichen- und Malkurse an der Kunstschule von La Chaux-de-Fonds. Studienreisen nach Paris, Italien, Belgien und den Niederlanden. 1878 Zeichenlehrer an der Primarschule, 1903 am Gymnasium von La Chaux-de-Fonds. K. war ein Landschafts- und Genremaler; Bekanntheit erlangte er durch seine Bilder, die Uhrenwerkstätten darstellen. Sein beschreibender, idealistisch geprägter Realismus, belegt den Einfluss seines Mentors Albert Anker, mit dem er einen Briefwechsel unterhielt. K.s Werke sind im Musée des beaux-arts von La Chaux-de-Fonds und im Musée d'art et d'histoire von Neuenburg aufbewahrt. 1900 erhielt er eine Silbermedaille an der Pariser Weltausstellung.


Literatur
BLSK, 556 f.

Autorin/Autor: Edmond Charrière / MS