No 41

Frey, Johann Jakob

geboren 27.1.1813 Basel, gestorben 30.9.1865 Frascati (Latium), von Basel. Sohn des Samuel, Kupferstechers. ∞ 1854 Magdalena Bartoli. Zeichenunterricht bei seinem Vater und bei Hieronymus Hess. Nach einem Parisaufenthalt reiste F. 1834 nach München. Von hier begab er sich dank der Unterstützung der Mäzenin Emilie Linder um 1835 nach Rom. Er unternahm Reisen in die ital. Provinz und verkaufte seine Bilder ab 1841 regelmässig an Touristen. 1842-43 begleitete er den Archäologen Richard Karl Lepsius auf eine preuss. Expedition nach Ägypten, später folgten weitere Reisen. Ludwig I. von Bayern und Friedrich Wilhelm lV. wurden seine Gönner. Die minutiös gearbeiteten ital. Veduten F.s entstanden unter dem Einfluss des Klassizismus; die kolorierten Federzeichnungen der Expedition tragen indes eine persönliche, frische Note.


Literatur
BLSK, 348 f.

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya