No 1

Bommeli, Rudolf

geboren 26.5.1859 Berg (TG),gestorben 31.7.1926 Zürich, ref., dann konfessionslos, von Berg. Sohn eines einfachen Handwerkers. Ledig. Lehrer, dann Stud. der Naturwiss. in Zürich als Schüler von Arnold Dodel, unter dessen Einfluss er ab 1890 beim sozialist. Verleger Dietz in Stuttgart populärwiss. Werke publizierte. Aufgrund seiner materialist. und sozialist. Ideen ohne Anstellung, liess er sich in Genf (1891-93) nieder. Als Grütlianer spielte B. bei der Gründung der Genfer SP eine wichtige Rolle. Nach dem Umzug nach Lyon wurde er 1894 wegen seiner polit. Aktivitäten aus Frankreich ausgewiesen, ebenso 1897 aus Stuttgart. Daraufhin lebte B. in Zürich, wo er von 1901 bis zu seiner Pensionierung 1926 als Lehrer tätig war. Er war sozialdemokrat. Zürcher Kantonsrat und 1904-08 Gemeinderat der Stadt Zürich. Nebenbei hielt B. zahlreiche populärwiss. Vorträge.


Literatur
– C. Cantini et al., Les origines du socialisme en Suisse romande, 1989, 162, 166

Autorin/Autor: Marc Vuilleumier / EJ