Billieux [von]

Familie des ehemaligen Fürstbistums Basel, aus Fregiécourt, Alle, Saint-Ursanne und Pruntrut stammend. Dem Pruntruter Zweig entsprang Dominik Joseph ( -> 3), der 1782 den Adelstitel B. von Ehrenfeld erhielt. Der Zweig erlosch 1832 mit dessen Sohn Ignaz ( -> 4). Die B. von Saint-Ursanne stiegen in die höchsten öffentl. Ämter des Städtchens auf und stellten vom Ende des 16. Jh. an oft den Bürgermeister. Mehrere Mitglieder dieses Zweigs waren Statthalter des Fürstbf. von Basel für die Propstei Saint-Ursanne. Viele Familienangehörige traten in diverse kirchl. Orden ein. Die noch heute existierende Stiftung B.-Faber, die die Berufsbildung und das Studium junger Leute von Pruntrut unterstützt, wurde von Marie Marguerite Victoire B. (1725-1806) gegründet. Sie war die Witwe von Ursanne Conrad, Dr. iur., Statthalter von Saint-Ursanne und ab 1769 Hofrat, und die Tochter von Nicolas Faber, Arzt des Fürstbischofs. Als sie kinderlos verstarb und ein grosses Vermögen hinterliess, erhoben zahlreiche entfernte Verwandte Erbanspruch. Treibende Kraft war dabei Joseph Alexis Bennot, Richter am Delsberger Gericht.


Literatur
– A. Rais, Livre d'or des familles du Jura 1, 1968, 195-199

Autorin/Autor: François Noirjean / MF