11/01/2002 | Rückmeldung | PDF | drucken

Bartholdi, Frédéric-Auguste

geboren 2.8.1834 Colmar,gestorben 5.10.1904 Paris. B. studierte in den 1850er Jahren Bildhauerei in Paris und entwickelte schon früh eine Vorliebe für monumentale Werke. Nach der Besetzung seiner elsäss. Heimat durch dt. Truppen 1870 wurde der Patriotismus zu seinem künstler. Leitmotiv. Im gleichen Jahr begann er mit der Arbeit an der Freiheitsstatue, die 1886 in New York errichtet wurde. Für den "Löwen von Belfort" (1871-80) liess er sich vom Luzerner Löwendenkmal Bertel Thorvaldsens inspirieren. Sein zu Ehren der Stadt Strassburg geschaffenes Denkmal wurde 1895 in Basel aufgestellt. Das Denkmal für die 1871 in Schinznach verstorbenen Soldaten der Bourbaki-Armee kam 1901 auf den Friedhof Birr, jenes von 1873 für die Opfer der Besetzung von Breisach am Rhein (D) blieb jedoch nur Projekt. B.s Werk ist umfassend (Porträts von Zeitgenossen, Denkmäler wie die Vercingetorix-Statue). Sein eigentl. Genie zeigte er aber als Unternehmer.


Literatur
Liberté, la statue franco-amèricaine dans l'art et l'histoire, Ausstellungskat. Paris, 1986

Autorin/Autor: June Hargrove / SK