04/01/2007 | Rückmeldung | PDF | drucken
No 3

Göldli, Heinrich

1576 erstmals erw.,gestorben 1617 Rapperswil (SG), aus einflussreicher, in der Reformationszeit von Zürich eingewanderter Bürgerfam. stammend. ∞ Anna Schiesser. Allianzwappen mit seiner Ehefrau auf kostbarer Wollstickerei "Hortulus conclusus" (1607) und Wappenscheibe. G., in Quellen als Junker und Hauptmann bezeichnet, fungierte 1576-99 als Kl. Rat und 1599-1612 als Schultheiss in Rapperswil. In seine Amtszeit fällt die Gründung des Kapuzinerklosters, der Bau des Schützenhauses, die Errichtung der Schützengesellschaft zur Stärkung der Wehrbereitschaft, die Teilnahme am span. Bündnis sowie der Bau des neuen Schulhauses auf dem Burghügel.


Archive
– StadtA Rapperswil, Regimentbuch

Autorin/Autor: Alois Stadler