No 3

Thurn, Johann Victor von

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 4.2.1701 Romanshorn, gestorben 26.1.1773 St. Gallen, kath., von Wil (SG). Sohn des Gall Anton, Obervogts von Rorschach und Hofmarschalls der Fürstabtei St. Gallen, und der Anna Maria Rinck von Baldenstein. Enkel des Fidel ( -> 1). ∞ 1) 1730 Maria Katharina Wilhelmina Giel von Gielsberg, Tochter des Joachim Christoph, Herrn von Zuckenriet und Erbkämmerers der Fürstabtei St. Gallen, 2) 1749 Maria Theresia Magdalena Elisabeth von Ulm-Erbach. T. stand im Dienst der Fürstabtei St. Gallen und war ein enger Vertrauter der drei Fürstäbte, denen er diente. Er hatte 1728-36 das Amt des Obervogts zu Oberberg inne, 1736-43 jenes des Landvogts im Toggenburg. 1744-73 wirkte T. als St. Galler Landshofmeister. Er erwarb 1758 die Herrschaft Blidegg und ist Stammvater des Familienzweigs Blidegg der T. und Valsassina.


Literatur
– A. Kobler, Stammbaum der Frh. und Gf. von T. und Valsassina, Ms., o.J. (KBSG)
– M. Kaiser, «"Es lebe der Herr Obervogt!"», in Benediktinerinnen-Abtei St. Gallenberg in Glattburg bei Oberbüren, 2004, 318-321

Autorin/Autor: Lorenz Hollenstein