• <b>Jean-Gabriel Eynard</b><br>Umgeben von seinen Enkelkindern Gabriel und Hilda. Daguerreotypie, um 1845 (Bibliothèque de Genève). Eynard begeisterte sich für die fotografischen Verfahren, die Louis Daguerre 1839 entwickelt hatte, und wurde einer der ersten Fotografen in Genf.

No 1

Eynard, Jean-Gabriel

geboren 28.12.1775 Lyon, gestorben 5.2.1863 Genf. Sohn des Gabriel-Antoine, Kaufmanns, und der Marie-Madeleine Meuricoffre. ∞ Anna Lullin de Châteauvieux ( -> 2), Tochter des Michel, Bankiers. Handelslehre in Genua. In der Toskana machte E. ein Vermögen und wurde Finanzberater der Königin von Etrurien, Marie-Louise von Bourbon, dann der Grossherzogin der Toskana, Elisa Bacciochi, einer Schwester Napoleons. Nachdem er sich 1810 in Genf und Rolle niedergelassen hatte, nahm er als Sekretär von Charles Pictet-de Rochemont am Pariser und am Wiener Kongress (1814) teil. E. war mit Ioannes Antonios Kapodistrias befreundet, begeisterte sich für die griech. Unabhängigkeit (1821-29), koordinierte die philhellen. Vereinigungen in Europa und stand dem neuen Staat als Finanzberater zur Seite; 1842 begründete er die griech. Nationalbank mit. In Genf liess er sich ein Herrschaftshaus in florentin. Stil (1817-21) sowie das Palais de l'Athénée (1863) bauen, das er dem Kunstverein vermachte. E. gehörte in der Schweiz zu den Pionieren der Daguerreotypie und der stereoskop. Daguerreotypie.

<b>Jean-Gabriel Eynard</b><br>Umgeben von seinen Enkelkindern Gabriel und Hilda. Daguerreotypie, um 1845 (Bibliothèque de Genève).<BR/>Eynard begeisterte sich für die fotografischen Verfahren, die Louis Daguerre 1839 entwickelt hatte, und wurde einer der ersten Fotografen in Genf.<BR/>
Umgeben von seinen Enkelkindern Gabriel und Hilda. Daguerreotypie, um 1845 (Bibliothèque de Genève).
(...)


Werke
Au temps du daguerréotypie, Genève 1840-1860, 1996, (Text von C. Santschi)
Archive
– BPUG, Nachlass
Literatur
– E. Rothpletz, Der Genfer Jean-Gabriel E. als Philhellene, 1900
– E. Chapuisat, Jean-Gabriel E. et son temps, [1952]
– M. Bouvier-Bron, Jean-Gabriel E., 1775-1863, et le philhellénisme genevois, 1963

Autorin/Autor: Michelle Bouvier-Bron / MS