No 1

Nepos, Jacobus

geboren um 1490-1500 (eigentlich Nef),gestorben um 1527, aus Tettnang (Württemberg). ∞ 1517 Tochter des Michael Furter. Ab Herbst 1516 Famulus des Erasmus von Rotterdam in Antwerpen, ab Mai 1517 dessen Kopist, Brief- und Manuskriptbote zwischen Löwen, Antwerpen, Strassburg und Basel. Im Mai 1518 reiste er mit Erasmus nach Basel, blieb aber nach dessen Rückkehr nach Löwen als Korrektor und Editor u.a. der Schriften des Erasmus in der Offizin Frobens in Basel. Im Herbst 1519 ist er in der Matrikel der Universität als graece et latine haud vulgariter peritus eingetragen. N. stand in Kontakt mit Huldrych Zwingli, den er auch zu drucken plante, erteilte privaten Griechischunterricht und las auf Bitten von Studenten 1519-20 an der Universität Homer, wozu er 1520 bei Cratander die "Odyssee" (Buch 1 und 2) interlinear drucken liess. Dort erschienen auch, wohl auf seine Veranlassung, um 1518 der für die Textgeschichte massgebende Druck der Werke "Iulius exclusus e coelis" und "Henno rusticus" des Erasmus.


Literatur
Matrikel Basel 1, 341
– P.G. Bietenholz, Contemporaries of Erasmus 3, 1987, 11 f.

Autorin/Autor: Frank Hieronymus