No 1

Rambuteau, Claude-Philibert Barthelot de

geboren 9.11.1781 Champgrenon (Gem. Charnay-lès-Mâcon, Burgund), gestorben 23.4.1869 Champgrenon, kath., Franzose. Sohn des Claude, Markgrafen, Offiziers. 1810 Reichsgraf. ∞ Marie Adélaïde-Charlotte de Narbonne-Lara, Tochter des Gf. Louis. 1809 Kammerherr von Napoleon I. Als letzter Präfekt des franz. Departements Simplon ab März 1813 gewann R. in acht Monaten die Achtung der Walliser. Er überzeugte das Oberwallis, sich nicht gegen Frankreich aufzulehnen. Im Aug. 1813 legte er den Grundstein für den Bau des Simplonhospizes. Vor dem Eintreffen der österr. Truppen verliess er am 26.12.1813 mit der Kasse des Dep. Simplon sowie den Einnahmen aus dem Salz- und Tabakamt überstürzt das Wallis. Als Präfekt des Dep. Loire ab Jan. 1814 und des Dep. Seine 1833-48 liess er umfangreiche städtebaul. Arbeiten ausführen.


Werke
Mémoires du comte de R., 1905
Literatur
– E. Biollay, Le Valais en 1813-1814 et sa politique d'indépendance, 1970, 33-91

Autorin/Autor: Ignace Carruzzo / ASCH