No 4

Fay, Pierre Louis du

geboren 15.6.1768 Monthey, gestorben 22.4.1843 Monthey, kath., von Monthey. Sohn des Pierre-François-Louis, Kastlans von Monthey, Oberleutnants und Venners, und der Thérèse Burgener. Enkel des Franz Joseph Burgener. ∞ 1794 Marie-Patience de Chaignon, Tochter des Pierre de Chaignon. 1782-92 Hauptmann im Dienste Frankreichs, letzter Herr de Tanay, Friedensrichter, Salzmeister und Kastlan von Monthey. Bei der Walliser Revolution von 1798 stand F. auf der Seite der Patrioten. Im provisor. Landtag der neuen Republik amtete er als französischsprachiger Schreiber und Stimmenzähler. Im Okt. 1798 wurde F. Unterpräfekt des Bez. Monthey, später Grosskastlan des Zenden Monthey und 1802 Vizepräs. des Walliser Landrats. 1805-10 und 1815-39 war er Präs. des Zenden Monthey, 1814 Mitglied des Verfassungsrats des Kt. Wallis. 1831 gelang es ihm, seinen Zenden aus dem Aufruhr um das Organisationsgesetz, das v.a. die Wahl der Gemeinderäte betraf, herauszuhalten.


Literatur
– A. Donnet, La Révolution valaisanne de 1798, 2 Bde., 1984

Autorin/Autor: Maurice Terrettaz / EM