No 1

Barberini, Emmanuel

geboren 3.3.1816 Sitten, gestorben 29.1.1888 Sitten, kath., von Sitten und Bramois (heute Gem. Sitten). Sohn des Jacques-Emmanuel, Rechtsanwalts, Notars und Grosskastlans von Sitten, und der Marie-Louise geb. Burgener. ∞ Joséphine de Preux. Ausbildung zum Notar. Um 1848 Eintritt in den Walliser Staatsdienst. 1853-57 Ersatzrichter am Appellationsgericht. Im Jan. 1858 von der Regierung zum Staatssekr. ernannt, leitete er die Kanzlei während 30 Jahren. 1865-66 Burgerrat von Sitten.


Literatur
Gazette du Valais 9, 1888, 2
– Biner, Walliser Behörden, 251

Autorin/Autor: Frédéric Giroud / EB