No 2

Aeschbacher, Carl

geboren 31.3.1886 Bümpliz (heute Bern), gestorben 29.1.1944 Zürich, ref., von Eggiwil. Sohn eines Milchhändlers. ∞ Ida Kaderli, Tochter des Johannes, Pflug- und Hufschmieds. Nach dem Besuch des Lehrerseminars Hofwil Musikstud. am Konservatorium Köln unter Fritz Steinbach. 1913-29 Musikdirektor in Trogen: Gesangslehrer an der Kantonsschule, Dirigent des Schulorchesters und des Gemischten Chors, Organist der Dorfkirche. 1929-44 Gesangslehrer am Kant. Gymnasium Zürich, Dirigent des Männerchors Zürich und anderer Chorvereinigungen. Komponist zahlreicher Chorwerke (Dankgebet, op. 50; Lob des Schöpfers, op. 56) und Klavierlieder von schlichter Natürlichkeit und einfacher Satztechnik. Liedsätze in vielen Gesangsbüchern der Schweiz, dazu Klaviermusik und viele Bearbeitungen.


Literatur
SML, 16, (mit Bibl. und unvollst. Werkverz.)

Autorin/Autor: Regula Puskás