Bellevaux, de

Neuenburger Adelsfam. ministerialer Herkunft. Neben verstreuten Gütern besassen die B. ein befestigtes Haus, das die ummauerte Stadt Neuenburg auf der Westseite abschirmte. Ihre Mitglieder amteten v.a. als Burgvögte und Hofmeister. Erster bekannter Vertreter ist der 1203 erw. Girard, gegen 1215 Ministeriale der Herren von Neuenburg. Ein anderer Girard (ab 1336 belegt, gestorben vor 1353) gab 1345 eine vollständige Beschreibung seines Lehens, dessen Umfang sich dank der Mitgift der Gattin (geb. de Pierre) seines Urenkels Guillaume (1432 - vor 1500) vergrösserte. Deren Tochter Marguerite (gestorben Nov. 1537), Letzte des Geschlechts, heiratete den Berner Patrizier Hans Rudolf Hetzel. Nach dem Aussterben der Fam. bestand das Lehen B. noch bis 1819.


Literatur
– O. Clottu, «Le fief de B. à Neuchâtel», in SAHer 74, 1960, 20-27

Autorin/Autor: Germain Hausmann / MF