Bégoz, Louis François

getauft 17.2.1763 Aubonne, gestorben 16.1.1827 Lausanne, ref., von Aubonne. Sohn des Henry François, Statthalters des Landvogts, und der Madeleine Bulard. ∞ 1) Julie Brun, Tochter des Henri Ferdinand, 2) Caroline Exchaquet, Tochter des Architekten und Ingenieurs Henri. 1780-83 Unterleutnant in sardin. Diensten. Rechtsstud., ab 1790 Anwalt. 1789 Bannerherr von Aubonne. Im Jan. 1798 Mitglied des Provisor. Landtags. In der Helvet. Republik war B. Kriegs- (2.5.1798 bis 15.10.1798) bzw. Aussenminister (bis 22.11.1801). 1802 nahm er ohne formelles Mandat an der Consulta in Paris teil. Der eine gemässigt-unitarist. Gesinnung vertretende B. zog sich 1803 vom öffentl. Leben zurück. Freimaurer. Nicht zu verwechseln mit seinem Neffen, dem Berufsoffizier Louis Marc François (1785-1859).


Archive
– ACV, Fonds Dessemontet
Literatur
Recueil de généalogies vaudoises 1, 1912, 47 f.

Autorin/Autor: Antoine Rochat / MF