No 4

Roth, Alfred Guido

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 14.11.1913 Burgdorf, gestorben 1.10.2007 Burgdorf, ref., von Burgdorf. Sohn des Guido, Käsehändlers, und der Greti geb. Scheitlin. ∞ 1940 Elisabeth Lauterburg. Stud. der Literatur-, Wirtschafts- und Kunstgeschichte in Bern, Heidelberg, München und Berlin, 1940 Dr. phil. Eintritt in die väterl. Käseexportfirma, 1948-93 in deren Leitung tätig. R. förderte die Geschichtsforschung und Kultur seiner Heimatstadt und des Emmentals. Er verfasste rund 200 Publikationen zu wirtschafts-, kunst- und kulturgeschichtl. Themen sowie zu Milchwirtschaft und Käse, u.a. "Der Sbrinz und die verwandten Bergkäse der Schweiz" (1993). R.s Archiv wurde 1986 in die Roth-Stiftung für kulturgeschichtl. Sammlung und Forschung zu Burgdorf und zum Emmental überführt. 1983 erster Kulturpreisträger der Stadt Burgdorf, 1993 Justinger-Medaille des Hist. Vereins des Kt. Bern, 2003 Ehrenmedaille der Stadt Burgdorf.


Literatur
– B. Gugger, «Alfred Guido R. zum achtzigsten Geburtstag», in Burgdorfer Jb. 62, 1995, 133-138
Burgdorfer Jb. 76, 2009, 155-160

Autorin/Autor: Gertrud Aeschlimann