No 1

Flühmann, Elisabeth

geboren 3.1.1851 Saxeten, gestorben 13.3.1929 Aarau, von Saxeten. Tochter des Johannes, Bergbauern und Waffenschmieds. Ledig. Höhere Mädchenschule in Bern, Auswanderung mit den Eltern nach Amerika, Rückkehr und Erwerb des Lehrerinnenpatents. Nach vierjähriger Lehrtätigkeit in Wengen Studium in Zürich und Bern, Sekundarlehrerpatent in Religion, Deutsch und Pädagogik. Lehrerin an einem Lehrerinnenseminar in Mazedonien und 1880-1915 am Aarauer Lehrerinnenseminar. F. gründete 1890 den Verein Aarg. Lehrerinnen und war Mitinitiantin des schweiz. Lehrerinnenheims in Bern. 1919 publizierte sie zur Frage des Frauenstimmrechts und rief den Verband für Frauenbildung und Frauenfragen ins Leben, aus dem 1921 die Aarg. Frauenzentrale als Zusammenschluss der im Kanton tätigen Frauenvereine hervorging.


Archive
– StAAG, Nachlass
Literatur
BLAG, 214 f.

Autorin/Autor: Andreas Steigmeier