Sevogel

Basler Rats- und Achtburgergeschlecht, das im 14. und 15. Jh. das wirtschaftl. und polit. Geschehen der Stadt mitprägte. Erster nachweisbarer Vertreter der Fam. war der 1318-33 erw. Wechsler Johannes, Bürger von Basel und Laufenburg. Ebenfalls als Wechsler betätigten sich Heinrich (gestorben 1362/63) und sein Sohn Conrad (gestorben 1374/75), die beide als Zunftvertreter dem Rat angehörten. Mit Conrads Sohn Petermann (gestorben 1398/99), Herr von Wildenstein, trat die Fam. in den Kreis der Achtburger ein. Sein Enkel Henman fiel 1444 als Hauptmann der Basler in der Schlacht bei St. Jakob an der Birs. Mit Henmans Sohn Hans Bernhard (gestorben 1471) und dessen illegitimem, 1478-80 erw. Sohn Hans Heinrich erlosch die Fam. in der männl. Linie.


Literatur
– K. Vischer-Merian, Henman S. von Basel und sein Geschlecht, 1880
Wappenbuch der Stadt Basel, hg. von W.R. Staehelin, 1917-30

Autorin/Autor: Stefan Hess