No 2

Bons, François de

geboren 1573 ,gestorben 21.12.1614 Genf, ref., 1611 Bürger von Genf, aus einer Adelsfamilie. Sohn des Anselme, Pfarrers in B. (heute B.-en-Chablais, Dep. Haute-Savoie, F), 1585 nach Genf geflüchtet, und der Claudine Dunant. ∞ 1607 Catherine Pinelli, Tochter des Antoine, Rechtsprof., von Genua. B. war Doktor der Rechte und der Philosophie und Prof. in Nîmes. 1606 wurde er an die Univ. Genf berufen als Prof. des Rechts und der Logik, dann der Philosophie. Bekannt sind B.' Thesen, die von seinen Studenten verfochtenen wurden, und der posthum veröffentlichte "Tractatus de ratione discendi" (1619).


Literatur
– C. Borgeaud, Histoire de l'Université de Genève 1, 1900, 368, 395-397
Recueil de généalogies vaudoises 1, 1912, 131-132
Registres de la Compagnie des pasteurs de Genève 9, 1989, 218

Autorin/Autor: Béatrice Nicollier / BE