No 1

Morf, David

geboren 1700 Zürich, gestorben 15.8.1773 Zürich, ref., von Nürensdorf. Sohn des Johann Caspar, Kupferstechers, und der Elisabeth Zuber. ∞ 1723 Anna Schneider, Tochter des Maurermeisters David. 1714 Maurerlehre bei David Schneider, 1724 Meister. 1753 Zürcher Ratsherr, 1759 Zwölfer der Zunft zur Zimmerleuten, 1763-72 Obervogt in Neunforn. Als Baumeister war M. mit der zeitgenöss. Architektur Frankreichs und Österreichs vertraut. In Zürich baute er 1742 das Zunfthaus zur Schuhmachern, 1751-57 das Zunfthaus zur Meise (franz. Flügelbau mit kleinem Ehrenhof), 1766-70 das Haus zur Krone (mit Garten, heute Rechberg). 1760 erstellte er Pläne für den Neubau des Helmhauses (nicht realisiert), 1767-68 baute er das Landhaus Seehalde in Meilen um.


Literatur
– D. Eggenberger, J. Schneider, «Stadtbild und Architektur», in Zürich im 18. Jh., hg. von H. Wysling, 1983, 77-94
Kdm ZH NF 1/1, 1999

Autorin/Autor: Dorothee Eggenberger