No 7

Hallwyl, Hans von

geboren um 1433, gestorben 19.3.1504. Sohn des Burkhard I. Neffe des Türing III., österr. Landvogts (1464-68) in den Vordern Landen. Auch Held von Murten genannt. ∞ 1475 Magdalena von Rothenstein. H. stand mit seinem Bruder Walter ( -> 17) im Dienste Hzg. Albrechts von Österreich im Elsass. Später leistete er Kriegsdienste in Böhmen und Ungarn und stand ab ca. 1470 im Dienste Berns. 1476 Ritterschlag vor der Schlacht von Grandson. Im gleichen Jahr führte er in der Schlacht von Murten die Vorhut an, drang ins burgund. Lager ein und überraschte den Feind. Später im Dienste Kg. Ludwigs XI. von Frankreich, 1480 Oberster Hauptmann der schweiz. Söldner, königl. Rat und Kämmerer. 1486 erwarb H. Twing Rupperswil sowie Schloss und Herrschaft Trostburg mit den zugehörigen Dörfern. H. wohnte meist in Aarau.


Literatur
– A. Bickel, Die Herren von Hallwil im MA, 1978

Autorin/Autor: Thomas Frei