No 1

Haas, Albrecht

geboren wohl um 1420 Rapperswil (SG),gestorben 13.4.1486 Wettingen. Sohn des Heinrich, Rapperswiler Schultheissen. 1439 Profess im Zisterzienserkloster Wettingen. Spätestens ab 1455 bekleidete H. versch. Klosterämter, 1462 wurde er zum Abt gewählt. In seiner Amtszeit lag das Kloster im Streit mit seinen Schirmherren, den acht alten Orten. Dabei ging es um Fragen der wirtschaftl. und klösterl. Disziplin. Wohl aus diesem Grund liess H. 1479 einen Rodel mit allen Stifts-, Kauf- und Zinsbriefen anlegen.


Literatur
HS III/3, 460

Autorin/Autor: Felix Müller (Brugg)