No 3

Blavignac, Jean-Daniel

geboren 15.5.1817 Genf,gestorben 21.2.1876 Plainpalais (heute Gem. Genf), prot. (Anhänger der Erweckungsbewegung), später kath., von Genf. Sohn des Charles-David-Ami, Gastwirts und Töpfers, und der Louise-Françoise Monod. Enkel des Antoine ( -> 1). Ledig. B. studierte Zeichnen beim Architekten Gaetano Durelli. 1839 wurde er in das Architekturbüro von Jean-Pierre Guillebaud aufgenommen und machte sich mit dem Bau und der Restaurierung von Kirchen- und Profanbauten vertraut. Er beteiligte sich an der Restauration der Kirchen von Grand-Saconnex (1839-40) und Saint-Loup in Versoix (1840-41), machte Studien zur Restaurierung der Genfer Kathedrale Saint-Pierre und wirkte am Bau der Maison de la Rive bei der ehemaligen Porte du Bourg-de-Four mit. Ab 1844 Bauinspektor bei den Genfer Gaswerken, widmete er seine Freizeit der archäolog. und herald. Forschung, ohne dabei die Architektur zu vernachlässigen. Er war ab 1845 Mitglied der Genfer Société d'histoire et d'archéologie und veröffentlichte in deren Reihe seine ersten Arbeiten über Saint-Pierre. B. entdeckte die Fresken von Saint-Gervais, arbeitete 1855 an der Restaurierung von Saint-François in Lausanne mit, war Sachverständiger für die Stiftskirchen im freiburg. Romont (1863) und in Neuenburg (1867) sowie für die Kathedrale Lausanne (1864). 1869 zum Direktor der Wasserversorgung in Carouge (GE) ernannt, baute er dort die vier Stadtbrunnen. Auch B.s Aktivitäten als Historiker waren beachtlich. Er war nicht nur Mitglied regionaler Gelehrtengesellschaften, sondern ab 1852 auch korrespondierendes Mitglied der Société française pour la conservation des monuments. 1848 gründete er den Genfer Architektenverein. B.s Hauptwerk, das internat. Beachtung fand, trägt den Titel "Histoire de l'architecture sacrée du quatrième au dixième siècle dans les anciens évêchés de Genève, Lausanne et Sion" (1853). Sein grösster Beitrag aus methodolog. Sicht ist die Veröffentlichung der Berichte über den Bau des Kirchturms von St. Nikolaus in Freiburg.


Archive
– AEG
– BPUG
– BCUL
Literatur
– R.-L. Piachaud, Carouge, 1936
– L. El-Wakil et al., Jean-Daniel B., 1817-1876, 1990
Architektenlex., 64

Autorin/Autor: Armand Brulhart / KMG