No 4

Rohner, Johannes

getauft 11.5.1810 Wolfhalden, gestorben 23.7.1857 Evansville (Indiana), ref., von Heiden. Sohn des Johannes, Söldners und Sklaven, später Bauern, und der Elsbetha geb. Züst. ∞ 1835 Wibertha Tobler, Tochter des Sebastian, Bauern. Ausbildung als Bäcker und Müller, dann als Modelstecher tätig, schliesslich Wechsel ins Druckerei- und Verlagswesen. R. betrieb 1835-36 eine Druckerei in Heiden und 1836-46 eine in Altstätten. Er war 1835-36 Redaktor der Zeitschrift "Der Hochwächter am Säntis", 1836-38 Herausgeber des "Monatsblatts für Heiden", 1836 des "Neuen Appenzeller Kalenders", zu dem er die Holzschnitte selbst stach, und ab 1836 des "Boten im Rheintal". Daneben veröffentlichte R. während der Verfassungsbewegung in Appenzell Ausserrhoden mehrere Flugschriften zu polit. Themen. Mangels Erfolg seiner Unternehmungen wanderte er mit seiner Fam. und seiner Schwägerin 1846 nach Amerika aus, wo er als Buchdrucker und Verleger tätig war und sich zunächst in New Orleans, später in Louisville und 1850 in Evansville niederliess. Dort gab er die radikal-demokrat. Blätter "Bote am Ohio" und ab 1850 "Evansville Volksbote" heraus.


Literatur
– W. Schläpfer, Pressegesch. des Kt. Appenzell Ausserrhoden, 1978, 58-60, 76

Autorin/Autor: Thomas Fuchs