05/09/2013 | Rückmeldung | PDF | drucken | 
No 1

Zaeslin, Hans Heinrich

geboren 9.2.1620 Basel,gestorben 5.5.1698 Basel, ref., von Basel. Sohn des Hans Heinrich, Eisenhändlers und Ratsherrn, und der Verena Ursula Schorendorf. Schwager des Johann Rudolf Wettstein (1614-84). ∞ 1638 Margaretha Schönauer. Eisenkrämer und Waffenhändler. Zünftig zu Schmieden und zu Safran, 1691 zum Oberstzunftmeister gewählt. Ehrengesandter zu Kg. Ludwig XIV. von Frankreich. 1658 erwarb Z. in der Talsohle zwischen Füllinsdorf und Frenkendorf die 1464 erw. Reinlismühle. Er errichtete auf dem Mühlegelände ein Eisenwerk mit vier Drahtzügen sowie Kupfer- und Hammerschmieden. Schon damals wurde das Geschäft in Niederschönthal - so nannte Z. seine neue Anlage - mit einer Hanfreibe, einer Getreide- und einer Ölmühle diversifiziert.


Literatur
– C. Zaeslein, Gesch. der Fam. Zaeslein und Z., Ms., 1986 (StABS)

Autorin/Autor: Walter Dettwiler