No 4

Rot, Peter

Erstmals erw. 1452, gestorben 1487 Basel. Sohn des Hans ( -> 1). ∞ 1) Margarethe von Rümlang (gestorben1479), 2) 1484 Ursula von Efringen. 1452-53 Ratsherr der Hohen Stube, 1453 Pilgerfahrt nach Jerusalem und Ritterschlag, 1454 Ratsherr der Ritter, 1455-56 Bürgermeister, 1464-87 mit Johannes von Bärenfels. Viele erstrangige Ratsämter, u.a. Deputat der Universität Basel, Stiftsherr zu St. Leonhard und Pfleger des Klosters Klingental, Stifter des Peter-Rot-Altars. 1475-76 Hauptmann und Basler Oberst in den Burgunderkriegen. Wichtiger Gesandter und führender Politiker seiner Zeit in Basel.


Quellen
– «Hans und Peter R.s Pilgerreisen 1440 und 1453», in Beitr. zur vaterländ. Gesch., NF 1, 1882, 331-408
Literatur
– G. Schönberg, Finanzverhältnisse der Stadt Basel im 14. und 15. Jh., 1879
– B. von Roda, Der Peter-R.-Altar, 1986

Autorin/Autor: Samuel Schüpbach-Guggenbühl