No 25

Meyer, Conrad

Konsultieren Sie diesen Artikel auf der neuen HLS-Webseite (Beta-Version)

geboren 3.10.1618 Zürich, gestorben 15.1.1689 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Dietrich des Älteren, Malers und Kupferstechers. Bruder des Rudolf ( -> 127). ∞ 1649 Susanna Murer, Enkelin des Jos Murer. Lehre bei seinem Vater. 1638-42 auf Wanderschaft in Bern und Solothurn, anschliessend in Deutschland, u.a. in Frankfurt bei Matthaeus Merian. Nach seiner Rückkehr nach Zürich wirkte M. dort als Maler, Zeichner und Radierer. Er schuf u.a. Porträts, bibl. Szenen, Schlachten, Ansichten der Zürcher Landschaft und der Alten Eidgenossenschaft, Szenen aus dem Schweizer Hochgebirge, Jahreszeitenillustrationen sowie mytholog. und allegor. Darstellungen. Mit Johann Wilhelm Simmler begründete er 1645 die "Neujahrsblätter" der Zürcher Bibliothek. M. war zu seiner Zeit in Zürich eine führende Künstlerpersönlichkeit.


Literatur
BLSK, 719 f.
– B. Schmid, «Das Hausbuch als literar. Gattung», in Daphnis 34, 2005, 603-656

Autorin/Autor: Tapan Bhattacharya